Kreislandfrauentag 2024

Die LandFrauen aus dem Kreisverband Soest trafen sich zum KreislandFrauenTag in Lippstadt unter dem Motto „Mut für Morgen“. Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Begrüßung der LandFrauen und Ehrengäste wurde eine Spende an das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz Soest übergeben. Danach stand eine besondere Gesprächsrunde auf dem Programm. Gianna Regenbrecht, Ute Grell, Friedhard Fischer und Maria Höschen berichteten von ihrer Arbeit und aus ihrem täglichen Leben mit allen Herausforderungen.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Organisatoren für den außergewöhnlichen Vormittag und die intensiven Eindrücke und freuen uns mit viel „Mut für Morgen“ auf die Zukunft.

Letzte Hilfe Seminar

Ende Februar kamen 15 LandFrauen auf Haus Düsse zusammen zum „Letzte Hilfe“ Seminar. Frau Biermann-Heeß und Frau Jeretzky vom ambulanten Hospizdienst Soest gaben uns zunächst einen Ein- und Überblick über die Angebote der Sterbebegleitung im Kreis Soest. Sie erläuteren die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung und gaben hilfreiche Tipps. Schließlich wurden die Sterbephasen und die Sterbebegleitung angesprochen. Die beiden Referentinnen vermittelten auf sehr angenehme Art und Weise Mut und Wissen, die letzte Reise unserer Lieben zu begleiten.

Endlich wieder – Grüne Woche in Berlin

Hier einige erste Eindrücke von der Fahrt der LandFrauen des Kreisverbands Soest zur grünen Woche nach Berlin

Bürgerdialog

Kurz vor dem Jahreswechsel wurden vom Deutschen Bauernverband bundesweite Proteste angesichts der anvisierten Streichung der Agrardieselerstattung und des Wegfalls der Steuerbegünstigung für landwirtschaftliche Fahrzeuge ausgerufen. Auch in Westfalen-Lippe hat der WLV Anfang Januar zu einer landesweiten Aktionswoche aufgerufen. Wir LandFrauen des Kreisverbandes Soest haben uns ebenfalls beteiligt und sind auf den Wochenmärkten in Lippstadt und Soest in den Dialog mit Verbraucherinnen und Verbrauchern gegangen. Mit unseren grünen LandFrauen Westen, Plakaten und Flyern konnten wir aktiv auf unsere Situation aufmerksam machen und mit den Besucherinnen und Besuchern des Wochenmarktes ins Gespräch kommen. Wegen des Glatteises konnte aus Sicherheitsgründen der Bürgerdialog auf dem Wochenmarkt in Werl leider nicht stattfinden.

Vielen Dank an alle LandFrauen, die sich bei der eisigen Kälte auf den Weg gemacht haben um uns zu unterstützen.

Fotos/Text: Petra Rickert-Schulte, Britta Schulze zur Heide

Agrar-Expeditionen Teil 1

Passend zur Adventszeit trafen sich 15 LandFrauen aus dem Kreis Soest um der Einladung des Kreisvorstands zur Agrar-Expedition zu folgen. An diesem ersten Termin der Expeditionsreihe ging es zur Betriebsbesichtigung zum Hof Sauer in Bad-Sassendorf Opmünden. Hier konnten wir viel Neues und Interessantes rund um den Weihnachtsbaum erfahren. Weitere Bilder findet Ihr in unserer Bildergalerie.

Wenn Ihr beim nächsten Mal mit dabei sein wollt, tragt euch gerne in die Interessentenliste „Expeditionen ins Reich der Landwirtschaft“ ein. Einfach unser Anmeldeformular öffnen und anmelden. Wir informieren Euch dann über weitere Expeditionen. Natürlich findet Ihr auch alle Infos auf unseren Social-Media-Kanälen

Fotos: Petra Rickert-Schulte

Abend für uns

Der Kreisverband lud zum „Abend für uns“ ein. Unterstüzung gab es vom Ortsverband Möhnesee – Herzlichen Dank dafür!
Beim „Abend für uns“ begaben sich rund 150 LandFrauen auf eine Reise durch den schönen Kreis Soest. Es lasen einige Autorinnen und Autoren der im Kreis Soest beheimateten „Börde-Autoren“ aus ihrem literarischen Reiseführer „Tour de Provinz“.

Fotos: Marianne Albersmeier

Allerheiligenmarkt in Niederense

Die LandFrauen Ense verkauften auf dem Allerheiligenmarkt Marmeladen, Plätzchen, Liköre und Holzdekoration. Der Erlös ging an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Soest. Die ehrenamtliche Betreuerin Frau Sieben besuchte den Stand und berichtete von Ihrer Arbeit.

Eine tolle Aktion!

Text und Fotos: Petra Kummert

Herbstarbeitstagung

Zur Herbstarbeitstagung gab es zunächst eine wunderbare Führung im Sauerland-Museum in Arnsberg. Das Thema war „Wunder Wald“. Wir begaben uns zuerst auf „Spurensuche“. Dank zweier erfahrener Jägerinnen war das kein Problem. Weiter ging es zur Bestimmung von Bäumen und Märchenfiguren im Wald. Ein „Abstieg“ durch das beeindruckende Treppenhaus des Museums führte uns in den größten Ausstellungsraum, zur Geschichte der Jagd und Forstwirtschaft. Wir haben viel gehört und gesehen und kommen gerne noch einmal wieder. Schließlich möchten wir noch das „Flüsterhäuschen“ besuchen und uns die „Europablumen“ anschauen.

Weiter ging es zu Kaffee und Kuchen in die Bezirksregierung Arnsberg. Herr Köhler, LRD, vermittelte uns anschaulich die Aufgaben der Bezirksregierung und führte uns durch den Alt- und Neubau. Wir hatten einen sehr unterhaltsamen Nachmittag. Herr Köhler wies noch auf den Fachkräftemangel hin und die vielen Möglichkeiten, die die Bezirksregierung als Arbeitgeber bietet.

Im Anschluss war natürlich auch noch Zeit für die Tagung.

Text und Fotos: Claudia Raufeisen

Hoftag in Ense

Sonntag, den 4.Juni 2023:
Idee war es , die Enser Bevölkerung zu uns auf die Höfe einzuladen.
In Zusammenarbeit mit dem landwirtschaftlichen Ortsverein und dem Landfrauenverband haben wir die Einladung publik gemacht.
 
Mit zwei Planwagen sind wir drei Betriebe angefahren, es ging rund um das Schwein. Drei unterschiedliche Haltungsformen und Vermarktungskonzepte wurden vorgestellt.
 
Abschlussrunde bei Würstchen und Kaffee und Kuchen am Sportheim in Oberense.
Eine runde Sache, 30 Gäste informierten sich bei jungen Landwirten, stellten konkrete Fragen.
 
Für das kommende Jahr ist ein Tag rund um die Kuh und das Huhn geplant.
 

Text und Fotos: Heike Schlösser

Windkraft

Der Ortsverband Erwitte-Horn besuchte am 20. April 2023 die Windkraftanlagen in Erwitte. Über 40 Teilnehmerinnen konnten begrüsst werden.

KreislandFrauentag 2023

Was war das für ein fantastischer Morgen!
Über 270 LandFrauen und Gäste aus Politk, Verwaltung und Ehrenamt fanden den Weg in die Schützenhalle Bad Sassendorf zum diesjährigen KreislandFrauenTag. Bestens umsorgt vom Ortsverband Müllingsen, dem an dieser Stelle ein besonderer Dank gebührt, feierten wir uns und die wiedergewonnene Geselligkeit.
Die beiden neuen Ehrenbienen-Trägerinnen Veronika Brinkhaus (OV Störmede) und Erika Stevens (OV Ense) sowie viele aus ihrem Amt ausgeschiedene Vorstandsmitglieder aus den Orten und dem Kreis erhielten die verdiente Anerkennung für ihr langjähriges Engagement.
Mit Schwung und neuer Freude geht es nun weiter, wir freuen uns auf viele Begegnungen und spannende Veranstaltungen.

Kronkorken-Sammelaktion

Anfang Februar haben die KreisLandFrauen die gesammelten Kronkorken an Familie Petermeier übergeben. Familie Petermeier sammelt seit Mai 2012 Kronkorken und hat inzwischen über 70.000 € an die Patientenhilfe Darmkrebs gespendet. www.kronkorkensammelaktion.de/mitsammeln.

Handlettering in Ense

Der Orsverband Ense hat am 21.1.2023 einen Handlettering Kurs angeboten. Dieser ist so gut angenommen worden, dass ein zweiter Termin geplant wird.

Das große Schweigen

Das war ein sehr berührender Vortrag im Pilgerhof Weslarn am 11.01.2023. Michaela Werth berichtete von den Traumata der Kriegsgeneration, die diese – meistens nie aufgearbeitet – an die folgenden Generationen, die sog. Kriegskinder und -enkel, weitergegeben hat. Viele der Anwesenden konnten von Erlebnissen in der Familie erzählen. Die Dozentin ergänzte um Berichte besonderer Schwierigkeiten bei der Pflege der kriegsversehrten Menschen.


Drei Tage wie im Flug!

Auf Einladung von MdB Hans-Jürgen Thies durften 50 LandFrauen aus dem Kreis Soest in die Bundeshauptstadt reisen. Dort angekommen, wartete ein spannendes Programm auf uns: Termin im Bundespresseamt, Besuch des Reichstagsgebäudes mit Teilnahme an einer Plenarsitzung (Aussprache zum Bürgergeld), Treffen mit MdB Thies, Bendlerblock mit den Ausstellungen „Deutscher Widerstand“ und „Stille Helden“ und das Dokumentationszentrum Flucht und Vertreibung gaben viel Input für die Auseinandersetzung mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen.
Und ein bisschen Weihnachtszauber durften wir dann auch noch mitnehmen!

Ortsverband Ense

Mitte November trafen sich 23 LandFrauen bei Plätzchen und Glüchwein auf dem Hof Münstermann. Es wurden Kränze und Wichtel gebastelt.

Lesefutter für die Schülerbücherei

Es wurde viel (vor-)gelesen in dieser Woche. Die LandFrauen im Kreis Soest besuchten Jugendzentren, offene Ganztagsschulen, Grund- und Förderschulen in Soest, Bad Sassendorf, Welver und im Lippetal, und lasen aus der Zeitschrift „Matsch“ aus dem Landwirtschaftsverlag GmbH sowie dem Buch „Marike und Julius auf dem Bauernhof“ von Guido Höner und Noemie Bentsch vor.

Der Ortsverband Ense hat zum Spieleabend eingeladen

Thomas Henze vom Haus der Spiele in Paderborn hat uns aktuelle Gesellschaftsspiele vorgestellt. Es war ein lustiger und kurzweiliger Abend.

Wanderung der LandFrauen Deiringsen

11 LandFrauen vom Ortsverband Deiringsen wanderten die 5 km lange Route von Nierderbergheim zum Skywalk und wieder zurück über den Pengelantonweg. Anschließend gab es eine Stärkung in Friedchens Gasthaus. Ein toller Ausblick und ein schöner Nachmittag.

Italienreise 2022 – Emilia Romagna

Bei traumhaftem Wetter waren die LandFrauen aus dem Kreis Soest unterwegs und erkunden die Emilia Romagna in Norditalien.

 

Ortsverband Schwefe

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung der Schwefer LandFrauen wurde zusammen mit einem Sommergruß verteilt. Zu dem Gruß gehörte eine Flasche Wein mit dem wunderbaren Namen „Den Tag versüßen“. Der Vorstand und einige Helferinnen schmückten die Weinflaschen mit einem Gruß, Bändern und dem Jahresprogramm.

Spendenübergabe der LandFrauen an die Grundschule Anröchte

Eine Spende in Höhe von 500 € übergaben die LandFrauen Anne Bühner und Christiane Haselhorst an die Schulleiterin der Grundschule Anröchte, Sonja Kleine. Die Spende, die beim KreisLandFrauentag 2022 zusammenkam, wird direkt für die an der Grundschule unterrichteten Flüchtlingskinder eingesetzt. Der Anröchter Bürgermeister, Alfred Schmidt und die Schulleiterin gaben beim vergangenen KreisLandFrauentag einen bewegenden Einblick die Flüchtlingshilfe im Schulwesen.

Bild: Sonja Kleine
von links nach rechts: Alfred Schmidt, Christiane Haselhorst, Anne Bühner, Sonja Kleine

Verlosung

Unter allen Neuanmeldungen für unseren Newsletter haben wir mit Hilfe der Glücksfee Klaus eine Gewinnerin für das Buch „Wenn nicht ich, wer dann? – Große Reden großer Frauen“ verlost.

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an Beke S. vom Ortsverband Neuengeseke – Lohne – Soest-Land

KreisLandFrauenTag 2022

„Es war die richtige Entscheidung den Kreislandfrauentag 2022 in Präsenz stattfinden zu lassen“ – darüber sind wir uns einig. So schön waren Begegnungen, Gespräche und allgemeine Wiedersehensfreude!

Der Kreislandfrauentag fand unter dem Motto „Weil es auf das UNS ankommt“ statt – das Ergebnis war ein informativer, emotionaler und abwechslungsreicher Vormittag im Bürgerhaus in Anröchte. Das Programm war vielfältig: Eine eindringliche Begrüßung durch Teamsprecherin Anne Bühner, ein erfrischend persönliches Grußwort durch Landrätin Eva Irrgang (CDU im Kreis Soest), eine Statementrunde, in der Marlies Stotz, MdL aus Lippstadt, Stefanie Roßbach, Teamsprecherin der Junge LandFrauen Kreis Soest, Gerlinde Hollmann, Kreislandwirtin des Kreises Soest und Regina Selhorst, Präsidentin des Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband e.V., die Rolle der Frau in der Öffentlichkeit in ihren unterschiedlichen Sichtweisen und Erlebnissen darstellten und Mut machten, sich selbst zu engagieren.

Einen bewegenden Einblick in die Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Anröchte und dort besonders im Schulwesen gaben Bürgermeister Alfred Schmidt und die Leiterin der Pankratiusgrundschule in Anröchte, Sonja Kleine. Letztere erhielt als Dankeschön einige Exemplare des Buchs „Marike und Julius – Entdecke mit uns den Bauernhof“, sowie der gerade erst erschienenen Zeitschrift „Matsch“ aus dem Landwirtschaftsverlag.

Dem schloss sich der Hauptvortrag des Tages an: Dr. Malte Rubach präsentierte eindrucksvoll, mit welchen Mythen und teilweise in völlig falschem Kontext dargestellten Informationen in der Öffentlichkeit operiert wird. Sein Beitrag voller Zahlen, Fakten und Diskussionsmunition zur Ernährungspolitik von heute kam an.

Schlussendlich verabschiedete Steffi Roßbach die Landfrauen und ihre Gäste mit einem kleinen Ausflug in die Welt der Jungen Landfrauen. Der Inhalt des gut gefüllten Schweins zugunsten der Ukraine-Flüchtenden wird wie versprochen in den nächsten Tagen der Gemeinde Anröchte übergeben.

Alle Gäste waren sich einig, dass es sich gelohnt hatte, den inneren Schweinehund zu überwinden und sich in Präsenz zu treffen. Das Sicherheitskonzept war rund, wer das Testen vergessen hatte konnte dies sogar vor Ort direkt nachholen.

Ein herzliches Dankeschön an die Landfrauen des Ortsverbands Anröchte für die tolle Organisation und an alle, die da waren!

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Altes Handwerk neu entdecken

Weidenflechten stand auf dem Programm des Ortsverbandes Deiringsen mit Frau Barbara Jamin Sassmannshausen aus dem Osnabrücker Land.

Das Arbeiten mit Weiden hat eine mehr als 10.000 Jahre alte Tradition und fasziniert noch heute. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich. Unter den geschickten Händen der LandFrauen entstanden Osterdeko, Kränze und Kugeln – echte Hingucker für Haus und Garten.

Bild und Text: LandFrauen Deiringsen

LandFrauen aktiv

Aus Liebe zur Natur ist ein Insektenhotel in Zusammenarbeit der Landfrauen Ense und dem Hegering Ense mit viel Freude erstellt worden.

Es wurde in der Gemeinde Ense an einem Spazierweg zwischen Niederense und Günne direkt an den Bilmer Büschen aufgestellt. Dieses gemeinsame Projekt hat allen Beteiligten viel Freude gemacht beim Bohren und Zusammenhämmern und Austausch mit Kaffee und Kuchen war es eine gelungene Aktion. Das Insektenhotel bietet Nistmöglichkeiten für Insekten aller Art, u.a. auch für Wildbienen.

Bild und Text: LandFrauen Ense

Die Anröchter Landfrauen haben die Patenschaften für „ihre“ Bäume übernommen und werden das Wachstum der Esskastanien verfolgen.  Wir wünschen ein gutes Gedeihen ihrer Bäume!

Baumpflanzaktion – März 2022

100 Ess-Kastanien (ca. 80 cm groß) haben Anröchter Landfrauen kürzlich unter Anleitung von Friederike v. Fürstenberg/Waldwirtschaft Eggeringhausen, im Mellricher Wald gepflanzt. Anlass war, dass auch in dieser Region der Wald durch Dürre, Borkenkäfer und Stürme arg gebeutelt war. Die wärmeliebende Esskastanie wächst in allen süd- und westeuropäischen Gebieten und soll den zukünftigen klimastabilen Mischwald um eine weitere, trockenheitsresistentere Art ergänzen. Erstmalig in dieser Region kamen bei der Pflanzaktion biologisch abbaubare Holzhüllen als Verbissschutz vor Rehwild zum Einsatz. Die Holzhüllen kommen als Matten aus kreuzweise verleimten Fichtenfurnierstreifen an und sind feucht zu Röhren rollbar.  Ein Stab aus Akazie und Baumwollbändern hält die Form. Franz Eschlbeck, Schreinermeister aus Oberbayern, entwickelte die nachhaltige Alternative zu den bislang verwendeten Kunststoffhüllen.  Die gesamte Produktion läuft in den Meisterwerken in Rüthen/ Meiste und ist daher auch ein schöner Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft.

Bild und Text: LandFrauen Anröchte

„Runter vom Sofa“ – 20. März 2022

17 LandFrauen ließen sich motivieren und machten sich auf den rund 5 km langen Wanderweg in Möhnesee-Völlinghausen, vorbei am Wildpark, zur Kanzelbrücke Wamel (die ja eigentlich zumindest zur Hälfte zu Völlinghausen gehört ) und zum Abschlussziel, der Minigolfanlage von Landfrau Monika Linnhoff. Ihr Mann ließ es sich nicht nehmen, uns zu begleiten, und so kamen wir unverhofft in den Genuss einer ortskundigen Führung. Gewinnerinnen unserer vom Kreisverband verlosten Rosengutscheine waren Annette Jasper und Heidi Gerard vom OV Borgeln und Erika Stevens vom OV Ense.

Bild und Text: Britta Schulze zur Heide

Bild und Text: Britta Schulze zur Heide

Fahrsicherheitstraining auf 2 Rädern – 12. März 2022

Endlich! Unsere erste Veranstaltung in diesem Jahr in Präsenz!
Viele hochmotivierte Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer fanden sich mit ihren Pedelecs zum Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände des Schulzentrums am Paradieser Weg in Soest ein. Das Ehepaar Quante von der Deutsche Verkehrswacht Soest konnte viele Fragen zur Sicherheitsausrüstung, zur Anpassung des jeweiligen Bikes auf die Fahrerin und zum Fahren in Kolonnen beantworten und gleichzeitig für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren. Dabei kam auch eine brandneue „Virtual Reality“-Brille zum Einsatz, mit der Verkehrssituationen noch mal auf eine ganz besondere Weise anschaulich gemacht werden konnten.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Birnbaumfest 03. September 2021

Der Kreisverband Soest hatte zum Birnbaumfest auf Haus Düsse eingeladen und so trafen sich 50 Landfrauen bei schönstem Spätsommerwetter am „alten Hühnerstall“. Der Birnbaum wurde passend zum Jahresmotto der LandFrauen „Wir machen die Welle“ gepflanzt und im Rahmen der Aktion „Bottles für Birnbaum“ angegossen. Corona bedingt konnte die Feier zu diesem Anlass erst jetzt stattfinden. Eine schöne Gelegenheit, sich mal wieder nach der langen Pause zu treffen.

Zur Begrüßung gab es eine Kugel Birneneis oder Birnensorbet vom Hof Vedder.

Kelsey Klamath begeisterte uns mit ihrem Gesang und ihrer Spontanität. Kurzerhand machte sie aus dem „Lemon Tree“ einen „Pear Tree“ und lud auch zum mitsingen ein.

Im Pavillon wurden Bilder und Videos zur Aktion „Bottles für Birnbaum“ gezeigt. Passend dazu konnten die LandFrauen den Birnbaum mit guten Wünschen und Sprüchen schmücken. Die LandFrauen aus Schwefe hatten noch eine Extra Portion Wasser mitgebracht, so dass der Birnbaum im kommenden Jahr sicher in voller Pracht zu sehen ist.

Zu Abschluss des Programms erzählte Margret Edingloh am Steinkreis Märchen, passend zum Thema Wasser. Die Geschichte vom gesprungenen Krug, der die Blumen blühen ließ oder vom Schluck Wasser im Mund, der Streitigkeiten beilegt und für Frieden im Haus sorgt, bleiben uns bestimmt im Gedächtnis.

Das Haus Düsse hatte für uns ein hervorragendes Menü zusammengestellt. So klang der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Bild und Text: Claudia Raufeisen